Reichweite vergrössern?

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf werbeagenturen.ch und anderen B2B- und Nachrichtenportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen.
Durch Einsatz einer Publinews geschieht dies auf dezente und objektive Art und Weise, nahtlos eingebettet in das redaktionelle Umfeld. Ihre Werbebotschaft im Scheinwerferlicht
 Publinews funktionieren wie Nachrichten. Deshalb wird eine packende Schlagzeile mit einem vertiefenden Lead und einem interessanten, weiterführenden Text kombiniert.

Endlich ein Werbetext, der gelesen wird


Das Ziel einer Publinews ist, die Aufmerksamkeit des Lesers zu wecken und ihn bis zum Ende des Textes zu fesseln, unterstützt durch aussagekräftige Bilder und informative Bildlegenden. So vermitteln Sie auf völlig unaufdringliche Weise die gewünschten Inhalte - eine sehr effektive Art, auch online die Vorzüge von Printmedien zu nutzen und diese durch die grossen Vorteile einer Online-Präsenz zu ergänzen und auszubauen.

Erweiterte Möglichkeiten


Pubinews enthalten Bildmaterial und Links, die den Leser auf Ihre Homepage führen. In erster Linie geht es ja darum, den Leser mit den in der Publinews enthaltenen Informationen über Ihr Unternehmen sowie neue Produkte und Angebote zu informieren. Publinews schaffen nicht nur Interesse sondern lösen Response aus.

Grosse Reichweite im Internet

Publinews erscheinen auf werbeagenturen.ch, wetter.ch und wirtschaft.ch. Allein durch diesen Medienverbund erreichen Publinews eine Gesamtleserschaft von monatlich gegen 150'000 Personen. Publinews-Meldungen werden wie redaktionelle Artikel im täglichen Workflow publiziert. Somit sind auch PR-Meldungen suchmaschinenoptimiert online abrufbar und werden zusätzlich auf Google, Bing, Yahoo!, Search.ch, etc. gefunden. Publinews sind ein erfolgreiches Instrument, PR-Meldungen und die damit verknüpften Websites über eine lange Zeitdauer in Toppositionen und unter den gewünschten Begriffen sichtbar zu machen.

Publinews sind keine Medienmitteilungen

Die klassische PR ist bislang eine exklusive Massnahme für die Presse. Journalisten agieren als Medienmittler und Gatekeeper von Unternehmensinformationen. Pressemitteilungen werden per E-Mail oder Briefpost an die Redaktionen aus einem Presseverteiler verschickt. Eine tatsächliche Veröffentlichung ist damit jedoch nicht garantiert. Schreiben die Redakteure nicht über die Meldung, erfährt auch die Öffentlichkeit nichts davon. Mit Publinews haben Sie es in der Hand: Sie alleine entscheiden, wer was über Ihr Unternehmen erfahren soll.

Publinews buchen

Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppengerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verlaufsteam und lassen Sie sich von den fairen Publikationskosten überraschen.

Chris Sigrist
werbeagenturen.ch - VADIAN.NET AG
Katharinengasse 10
CH-9000 St. Gallen
Telefon: +41 (0)71 246 56 56
E-Mail: redaktion[at]werbeagenturen.ch

Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

(ps)
publiziert: Freitag, 6. Oktober 2017 / 14:14 Uhr , aktualisiert: Montag, 16. Oktober 2017 / 14:13 Uhr

8 innovative und digitale Werbetrends, die 2019 für frischen Wind sorgen

Im 21. Jahrhundert ist Stillstand im Werbereich schon lange keine Option mehr. Der digitale Wandel sorgt für Fortschritt und bringt in jedem Jahr neue Trends in die Werbebranche. Welche sich in diesem Jahr bereits durchgesetzt haben und noch weiter durchsetzen werden, das erfahren Interessierte im Beitrag.
weiterlesen
Media Service: Stellungnahme 4/2019

Presserat rügt «blick.ch» wegen Native Ad

Bern - Seit einiger Zeit halten sogenannte Native Advertising Einzug in den Schweizer Medien. Dabei handelt es sich um werbliche Inhalte, die nicht sofort als Werbung erkannt werden sollen; Inhalte also, die die Leserschaft über ihre wahre Absicht täuschen wollen. Um diesem neuartigen Phänomen gerecht zu werden, überarbeitete der Schweizer Presserat im Sommer 2017 extra seine Richtlinien zur «Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten», dem Journalistenkodex.
weiterlesen

Mehr Nachhaltigkeit im Onlinehandel - wie geht das?

Der Onlinehandel ist ein unglaublich wichtiger Markt für Unternehmen. Auch für Kunden ist er nützlich, denn die Auswahl an Produkten ist immens, das Bestellen ist bequem und all diejenigen, die über kein eigenes Auto verfügen, haben es wesentlich leichter, Waren nach Hause zu erhalten. Auf der anderen Seite besticht der Onlinehandel jedoch nicht unbedingt mit Nachhaltigkeit. Wie häufig werden kleinste Produkte in schiere Massen an Verpackungsmitteln versteckt oder Kartons besitzen Masse, die absolut nicht mit dem in ihnen enthaltenen Produkt korrelieren? Dieser Artikel schaut sich das Thema einmal genauer an und erklärt, wie die Nachhaltigkeit verbessert werden kann.
weiterlesen
Auto-Werbung stärkt sich Online

Auto-Werbung stärkt sich Online

Die Automobil-Werbung befindet sich seit geraumer Zeit in einem tiefgreifendem Wandel. Um bei potentiellen Kunden das Interesse an einem Fahrzeug zu wecken muss man ihn erst einmal auf das Produkt, aufmerksam machen.
weiterlesen
Wirbel um Werbetafel in Australien

«Nur wer Speck isst, wird kein Selbstmordattentäter»

Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst.
weiterlesen
Online-Petition lanciert

Brustvergrösserung: Satire-Werbung macht wütend

Nach dem Motto «Es kommt auf die Grösse an» wirbt der kalifornische Schönheitschirurg Brian Eichenberg für Brustvergrösserungen - und macht sich zumindest bei der weiblichen Bevölkerung in Murrieta damit nicht gerade beliebt.
weiterlesen
Marketingkampagne

Budweiser heisst bis zur Präsidentenwahl America

Washington - Die beliebteste Biermarke der USA, Budweiser, gibt sich eine kräftige patriotische Note. Vom 23. Mai bis zur Präsidentschaftswahl am 8. November werde das Bier America heissen, teilte die Brauerei mit.
weiterlesen
«The Good SHIT»

Wirbel um Schnitzel-Werbung

Das neue Werbeplakat der australischen Burger-Restaurantkette Grill'd hat mit einem vulgären Buchstaben-Gag die Gemüter erregt und muss nach einer erfolgreichen Beschwerde bei der zuständigen Medienaufsichtsbehörde Advertising Standards Bureau umgehend wieder aus allen Filialen des Unternehmens entfernt werden.
weiterlesen
Das Trojanische Pferd im Kopf

Einer Marke Gehör verschaffen

Am 12. Mai 2016 spricht John Groves, führender Sound Branding-Experte, Groves Media Hamburg, im Rahmen eines Webinars über Sound Branding und Sonic Marketing.
weiterlesen
Firma Dohop wertet 15-Dollar-Kampagne trotz heftiger Kritik als Erfolg

Reiseportal lädt mit Werbung zum Fremdgehen ein

Reykjavik/München - Das isländische Reiseportal Dohop ist mit einer Kampagne über das Ziel hinausgeschossen.
weiterlesen